Nico Bauer
Beauftragter für den
Datenschutz im Staatlichen
Schulamt Mittelthüringen
Tel. 03643/ 884173
Fax 03643/ 884122
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

CoDesigned by Omegatheme.com
Copyright (C)
Schule am Zoopark 2018

Impressum

Fast zu schön, um wahr zu sein!

Im Sommer 2016 flatterte überraschende Post in die Schule am Zoopark.

Die GFS- Gesellschaft für Sportförderung, Böblingen- machte dem Erfurter Förderzentrum die überaus freudige Mitteilung, dass es neue Sportgeräte und -materialien im Wert von über 1200€ bestellen kann.

Diese beeindruckende Summe kam nach der erfolgreichen Sponsorensuche der GFS zusammen.

Insgesamt 7 Erfurter Firmen haben so gemeinsam mit je ca. 180€ die Erweiterung und Verbesserung des Sport- und Bewegungsangebots der Schule finanziell ermöglicht.

Es kann nun ein umfangreiches Sortiment mit verschiedenen Fitness- Kleingeräten, vielen Bällen, Badminton- Sets u.v.m. neu angeschafft werden.

Für ihr tolles Engagement danken die Kinder und Jugendlichen sowie die Pädagoginnen/ Pädagogen der Schule am Zoopark folgenden Erfurter Firmen:

Beetz & Co. GmbH, finkid- nordgesichter store, Fleischerei Thomas Gaßmann, Gaststätte Artemis Griechische Spezialitäten, Orthopädie- Schuhtechnik Mario Thieme (Inh.), Lindig Fördertechnik GmbH, Hausarztpraxis Dr. Annegret Wennig

Alle Sponsoren- Urkunden sind z.T sogar mit einem kleinen Kunstwerk (kreativen Schülerarbeiten aus Ton) als Dank von einzelnen Schulklassen im Rahmen von Unterrichtsgängen im Herbst 2016 persönlich in den Betrieben und Firmen übergeben worden.

 

Text und Foto: Gerrit Holland

 

 

 

 

 

Special Olympics 2016

Heldenhaft!

Dem offiziellen Special Olympics- Motto "In jedem von uns steckt ein Held“ getreu hat sich die 18-köpfige gemischte Sportmannschaft des Erfurter Förderzentrums "Schule am Zoopark" beim diesjährigen 7. Schwimm- Landeswettbewerb der Special Olympics Thüringen am 30.September und 01.Oktober 2016 mit insgesamt 22 Medaillen wieder sehr erfolgreich durchs Wasser bewegt.

Bei den Finalstarts in verschiedenen Leistungsgruppen zum Brust- und Rückenschwimmen oder im Freistil haben sie sich 6mal Gold, 7mal Silber und 5mal Bonze erkämpft.
Erneut mit Silber ist die 4mal50m- Staffel der Jungen zum krönenden Abschluss belohnt worden.

Mit ca. 165 angetretenen hochmotivierten Schwimmerinnen und Schwimmern aus 19 regionalen und überregionalen Einrichtungen wie Werk- und Wohnstätten, Schulen und Sportvereinen war es ein breit aufgestellter aber gegenüber den Vorjahren dennoch angenehmer weil überschaubarer Wettstreit.

Für alle Aktiven sind die zwei Tage in der "Roland Matthes Schwimmhalle" Erfurt wieder zu einem fantastischen Sporterlebnis und damit zu einer echten Teilhabe an Sportkultur und dem Olympischen Gedanken geworden.

Ihr Riesendank gilt dem Organisationsteam von Special Olympics Thüringen, den vielen fleißigen Helferinnen und Helfern und allen persönlichen betreuenden Trainern!

Darüber hinaus dankt die "Schule am Zoopark“ ganz besonders auch der Thüringer Landtagsabgeordneten Karola Stange (Die Linke), die in ihrer Funktion als Sprecherin u.a. für Behindertenpolitik im Namen der Alternative 54 mit 220€ einen Teil der Startgebühren und damit die Teilnahme der Schulmannschaft aktiv unterstützt hat.

Text und Foto: Gerrit Holland

 

 

 

Zooparklauf 2016

Ein wahrer Podestplatz- Regen!

Am 10. September war unser Schulgelände wieder einmal sportliches Zentrum für viele Läuferinnen und Läufer zum 18. Erfurter Zooparklauf.

Mit Kampfgeist und Mut haben sich dieses Jahr 6 Jugendliche unserer Schule auf die lange 3000m- Strecke begeben.

Ihr Durchhaltevermögen hat sich trotz Mittagshitze mehr als gelohnt, denn alle 6 sind in ihren Altersklassen auf Medaillenränge gelaufen: Gold für Jasmin, Gold für Fabian, Gold für Stefan, Silber für Michael, Silber für Martin, Bronze für Pascal.

Wir verneigen uns tief und applaudieren vor Stolz und Freude!

 

 

Schlagt die Champions

…und Jessica, Vanessa, Fabian, Daniel und Martin haben sich am 29.04.2016 in der Gunda- Niemann- Stirnemann- Halle mit viel Spaß und Ehrgeiz daran probiert.

Eingeladen zu diesem traditionellen Sportfest hatte in ihrem 25. Jubiläumsjahr die Jugendberufsförderung Erfurt neben ihren eigenen Auszubildenden auch die Förderschule am Andreasried und unser FöZ.

Darüber hinaus waren diesmal sogar weit gereiste Berufsschülergruppen aus Zella- Mehlis, Sondershausen, Magdeburg, Halle, und Bad Dürrenberg eingeladen.
Nach dem feierlich eröffnenden Fahneneinzug ehemaliger Olympioniken und anderer welt- und europameisterlicher Sportlerinnen/ Sportler aus Thüringen konnten sich die Schülerinnen/ Schüler mit ihnen an über 20 tollen Bewegungsstationen mit ihnen messen.

Besondere Freude bereitete unseren Jugendlichen z.B. das Balancieren auf der Slack- Line mit Hochspringerin Ariane Friedrich oder das Radfahren gegen Sportstar Mario Kummer und Uwe Ampler.

Unser Dank für die gern angenommene Einladung geht neben der JBF auch an ihren Partner, die Deutsche Soccer Liga.
 
 
 
 
 
 
 

Hoch, höher, am höchsten - Hochsprungtag am 23.03.2016

Letztens stand ein weiteres Schulsportereignis auf dem Plan: der große Hochsprungtag mit Musik am 23.03.2016.

Die meisten Schülerinnen und Schüler haben sich im Vorfeld während des Klassen- Sportunterrichts darauf intensiv vorbereitet und dafür hoch motiviert trainiert.
Für ungefähr 60 Sportlerinnen und Sportler aller Alters- und Klassenstufen wurde es dann kurz vor den Osterfreien ernst. Sie hatten sich mit ihrer guten Sprungtechnik (meist „Schere“ bzw. einbeinig) und ihrer individuellen Sprunghöhe für eine der insgesamt 12 differenzierten Leistungsriegen (ähnlich Special- Olympics- Reglement) qualifiziert und fieberten ihrem großen Auftritt an der Hochsprunganlage in der Schulturnhalle entgegen.

Für alle anderen sowie für die begleitenden Pädagogen als Zuschauer stand ein unterhaltsamer Wettkampf an, bei dem auch sie Nerven- und Anfeuerstärke zeigen mussten.

Wie jedes Jahr sprangen auch diesmal nicht nur die Schulanfänger, sondern auch einige ältere Schüler, die neu an unsere Schule wechselten, zum ersten Mal mutig auf die dicken Weichmatten.

Dabei wurden z.B. mit unglaublichen 70cm bei den Jüngsten und bis 150cm für den Tagessieger Wahnsinnshöhen erreicht, auf die alle aktiven Sportlerinnen und Sportler zurecht sehr stolz sein können.
 
 
309.jpeg20160323_132401.jpg20160323_134413.jpgIMG_1669.jpeg20160323_090917.jpgIMG_1665.jpeg297.jpegIMG_1668.jpegIMG_1667.jpeg20160323_102250.jpg295.jpegIMG_1666.jpeg302.jpeg299.jpeg