Unsere Schule im Überblick

0
Schülerinnen und Schüler
0
Kursangebote
0
Sportarten
0
Praxistage

An unserer Schule lernen mehr als 120 Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Bereich der geistigen Entwicklung. Im Mittelpunkt des Bildungsgangs zur individuellen Lebensbewältigung stehen folgende Inhalte: Selbstversorgung, Sozialverhalten, Selbsterfahrung und Umwelterfahrung.

Lesen, Schreiben und mathematische Inhalte gehören, entsprechend den individuellen Möglichkeiten der Schülerinnen und Schüler, ebenso zum Unterricht wie Ethik, Kunsterziehung, Musik und Werken. Sport- und Schwimmunterricht und die basale Förderung, besonders für Schüler mit Mehrfachbehinderung, ergänzen das Angebot.

Wenn Sie mehr über die einzelnen Inhalte erfahren möchten, können Sie die folgenden Überschriften ausklappen.

Zielstellung unserer pädagogischen Arbeit ist es, die Schüler zu einem möglichst selbstständigen Leben zu befähigen. Die ersten Grundlagen hierfür werden in der Unterstufe in den einzelnen Lernbereichen gelegt. In der Mittel-, Ober- und Werkstufe werden die Lerninhalte kontinuierlich wiederholt, gefestigt und erweitert.

Von klein auf werden unsere Schüler an viele verschiedene Tätigkeiten herangeführt. Sie üben ein angemessenes Verhalten in der Öffentlichkeit, lernen den Umgang mit öffentlichen Verkehrsmitteln und das sich Orientieren im näheren Umfeld und in der Stadt. Einkaufen, Zubereiten von Speisen und Mahlzeiten sowie Ordnung und Sauberkeit sind ebenfalls Inhalte des Unterrichts. 

In der Werkstufe bereiten sich die Jugendlichen gezielt auf ihr Leben als Erwachsene vor. Dazu führen alle Werkstufenschüler wöchentlich einen Werkstatttag durch. Dieser findet im Rahmen eines Projektes außerhalb der Schule in der Jugendberufsförderung Erfurt oder in verschiedenen Werkstattgruppen innerhalb der Schule statt. Hier reichen die Angebote von Holz/Metall über Hauswirtschaft, Gestalten mit Ton, Wäschepflege, kreatives Gestalten bis hin zum Arbeiten im Erfurter Zoopark. 

Innerhalb des Schuljahres arbeiten die Schüler in allen Werkstattgruppen. Sie beteiligen sich an der Pflege und der Erhaltung des Schulgeländes. Außerdem führt jede Werkstufenklasse jährlich zwei Praktika in einer Werkstatt für behinderte Menschen durch.

Das Nachdenken über die eigene Zukunft, das Leben außerhalb der Schule und das Einrichten einer Wohnung sind ebenfalls Themen des Unterrichts.

Während der gesamten Schulzeit erhalten die Schüler Anregungen zur individuellen Freizeitgestaltung.

Lehren und Lernen finden in unserer Schule vorwiegend als Gesamtunterricht statt. Der lebenspraktisch orientierte Unterricht steht in allen Lernbereichen im Vordergrund, um das Ziel Selbstbestimmung in sozialer Integration zu verwirklichen. Deshalb sind an unserer Schule verschiedene Lernbereiche oft miteinander verflochten:

  • Kommunikation (Sprechen, Lesen, Schreiben, Lernen am Computer)
  • Umwelterfahrung (Natur, Sachumwelt, Mengenlehre, Zahlen, Zeit, Rechnen)
  • Selbstversorgung (Ernährung, Hygiene)
  • Selbsterfahrung (persönlicher Bereich, Freizeit, Wohnen)
  • Sozialverhalten (Klasse, Freundschaft, Familie, Öffentlichkeit, Partnerschaft)
  • musisches und ästhetisches Gestalten (Musik, Malen und Zeichnen, Gestalten mit Ton, Werken)
  • Sport- und Schwimmunterricht
  • basale Förderung für Schüler mit schwerer geistiger Behinderung und Mehrfachbehinderung
  • Religions- und Ethikunterricht
  • Vorbereitung auf das Arbeitsleben mit regelmäßigen Praktika in den Werkstätten für Menschen mit Behinderung und einem Werkstatttag sowohl in der Schule als auch in der Jugendberufsförderung Erfurt.

Neben dem Gesamtunterricht bieten wir als weitere Unterrichtsform klassenübergreifenden Kursunterricht an. Dieser findet einmal wöchentlich statt.

In jedem Schuljahr werden ca. 15 verschiedene Kurse angeboten, die sich auf die oben genannten Lernbereiche beziehen. Aus folgenden Kursangeboten können und sollen unsere Schüler selbst wählen:

  • Sport
  • Wahrnehmungsförderung
  • Kochkurs
  • Computerkurs
  • Schülerband
  • Yoga für Kids
  • Werken
  • Akrobatik
  • Tanzgruppe
  • Malkurs
  • Gestalten mit Ton
  • Theater
  • Trommelkurs
  • Musik
  • Gestalten mit Naturmaterialien

Eine Möglichkeit der individuellen Förderung

Lehren und Lernen findet an unserer Schule vorwiegend als Gesamtunterricht statt. Jedoch wären durch den Einsatz gleicher Arbeitsblätter oder durch den Frontalunterricht  die einen Schüler  über-, die anderen unterfordert und am Ende frustriert. Unsere Pädagogen wenden daher verschiedene Formen der individuellen Differenzierung an.

Eine davon ist der Einsatz von Methoden und Materialien der Montessoripädagogik. Diese ermöglichen den Schülern sich nach seinem persönlichen Lern- und Leistungsvermögen  Inhalte handlungsorientiert zu erschließen. Montessori-Materialien haben einen starken Aufforderungscharakter, welches das spontane Interesse der Schüler weckt. Viele unserer Schüler haben durch den Umgang mit diesen Lernmitteln überhaupt erst einmal gelernt, sich einige Zeit  konzentriert zu beschäftigen.

Die Materialien

  • sind ästhetisch gestaltet
  • sind begrenzt auf ein Lernziel
  • der Schüler lernt mit ihnen selbständig zu handeln
  • verfügen über die Möglichkeit der Selbstkontrolle
  • werden in einer gut strukturierten, vorbereiteten Umgebung angeboten

Es gibt sie in den Bereichen:

  • Übungen des täglichen Lebens
  • Sinnesmaterial
  • Sachkunde (Kosmisches Material)
  • Mathematisches Material
  • Sprachmaterial

Physiotherapie, Logopädie und Ergotherapie sind Bestandteile unserer Ganztagsschule und werden entsprechend dem Förderbedarf allen Schülern angeboten. Niedergelassene Therapeuten wenden verschiedene Therapieformen in unseren Schulräumen an. Dazu gehören Krankengymnastik, Vojta und Bobath.
Die Kosten werden von den Krankenkassen auf Rezept übernommen. Integrativer Bestandteil dieser Therapien ist die Beratung der Eltern und die Zusammenarbeit mit den Pädagogen des jeweiligen Schülers.

Der Sport hat an unserer Schule einen hohen Stellenwert. Die Schüler aller Klassenstufen werden von Sportpädagogen unterrichtet. Der Sportunterricht findet in unserer Turnhalle, die auch für Rollstuhlfahrer gut zu erreichen ist oder auf dem Sportplatz statt.

Wichtiger Teil des Stundenplans ist der Schwimmunterricht. Wöchentlich stehen uns ein Therapie- und ein Schwimmbecken zur Verfügung. So erlernen in jedem Schuljahr viele Kinder und Jugendliche das Schwimmen. Im Sportförderunterricht werden verschiedene Leistungsgruppen gebildet. In diesem Rahmen findet auch der Rollisport statt. Talentierte und interessierte Schüler können Mitglied der Trainingsgruppe Eislaufen werden. Von Pädagogen unserer Schule betreut, wird unter der Obhut Erfurter Eislauftrainer wöchentlich Eiskunstlauf trainiert.
Vielfältige sportliche Veranstaltungen bilden besondere Höhepunkte in jedem Schuljahr. Dazu gehören der Crosslauf, das Skilager, ein Tagesausflug mit dem Rad, der Fitnesstag, Olympiatage und das Sportfest. Auch Turniere in den Ballsportarten zählen zu unserem sportlichen Schulleben. 
Außerhalb des Unterrichts nehmen unsere Schüler an verschiedenen Wettkämpfen teil. Genannt seien hier der Erfurter Zooparklauf, Leichtathletikturniere und national ausgetragene Schwimmwettkämpfe.
Stolz sind wir auf die Mitgliedschaft bei den Special Olympics. Hier gewannen Sportler unserer Schule bereits Medaillen und Urkunden bei nationalen und internationalen Wettbewerben.

Unsere Schulleitung

Dr. Elke Hohnstein

Schulleiterin

Katja Scholl

stellvertretende Schulleiterin

Ulrike Pfeiffer

Schulsekretärin

Die Pädagogen

Förderverein der Schule

Der Förderverein der Schule am Zoopark unterstützt mit Hilfe von Sponsoren die schulischen Anliegen in vielfältiger Weise. Derzeitige Hauptaufgabe unseres Schulfördervereins ist die weitere Gestaltung eines behindertenfreundlichen Schulhofes und des Außengeländes. Eltern, Sponsoren, Schulpartner und Pädagogen sind Mitglieder des Vereins. Jeder, der sich für Menschen mit geistiger Behinderung engagieren möchte, kann Mitglied im Schulförderverein werden.

Aber nicht nur das, vielmehr sehen wir unsere Aufgabe auch darin, durch die Bereitstellung dringend benötigter Unterrichtsmaterialien, Therapiemöglichkeiten, Sport- und Spielgeräte die pädagogische Arbeit an der Schule zu unterstützen.

Dabei benötigen wir auch Ihre Hilfe! Helfen Sie durch Ihre Mitgliedschaft in unserem Verein und Ihre Spende mit, dass sich nicht nur die schulischen Bedingungen für Kinder mit geistiger Behinderung verbessern, sondern sich auch Verständnis und gesellschaftliche Akzeptanz erhöhen.

Konto für Spenden und Mitgliedsbeiträge:
Förderverein der Schule am Zoopark e.V.
BIC: HELADEF1WEM | IBAN: DE07820510000130066435 | Kreditinstitut: Sparkasse Mittelthüringen
Mitgliedsbeitrag: 12,00 Euro / Jahr

Vorsitzender des Fördervereins: Tobias Mähr